zurück zur Startseite...

|24.02.16|

Vocalensemble Udin d'ART beim ACHT BRÜCKEN-Festival in der Kölner Philharmonie

Acht_Bruecken.jpg
Am 1. Mai 2016 wirkt das Vocalensemble UDIN d'ART um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie bei der Aufführung von Olivier Messiaens "La Transfiguration de Notre Seigneur Jésus Christ" unter der Gesamtleitung von Bruno Mantovani (Paris) zusammen mit der Jungen Deutschen Philharmonie sowie Chören der Kölner Dommusik mit.


Olivier Messiaen ist eine solitäre Erscheinung in der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts. Für die Arbeit an "La Transfiguration de Notre Seigneur Jésus Christ" hatte er sich im Sommer 1965 über Monate in die Abgeschiedenheit der Berge zurückgezogen, um in Ruhe arbeiten zu können. Die für das darauffolgende Jahr bereits terminierte Uraufführung musste dann allerdings um drei Jahre verschoben werden. Das 14-sätzige Werk sprengte alle erwarteten Dimensionen. An die 200 Interpreten sind gefordert für die rund zweistündige Aufführung. Ein monumentales Epos, von wuchtigem Pathos, von opulenter Festlichkeit, aber auch zerklüftet in multipler Stilistik, schroffen Kontrasten und komplexer Rhythmik. Es ist die Diesseitigkeit des Göttlichen, die Messiaen in seiner Musik gestaltet. Gerade das macht sie so mitreißend, faszinierend und auch zeitlos.

Louwrens Langevoort (Geschäftsführer der ACHTBRÜCKEN Gmbh und Intendant der Kölner Philharmonie) schreibt zum ACHT BRÜCKEN-Festival:
"Bereit zum sechsten Mal findet ACHT BRÜCKEN I Musik für Köln statt - Kölns Festival für die Musik der Moderne. Jedes Jahr suchen wir ein spannendes, facettenreiches Themenfeld heraus, das in der Musik unserer Zeit Ausdruck findet. Mit "Musik und Glaube" erkunden wir 2016 die Welt der Spiritualität, gehen Konzepten des Dies- und Jenseits, der Transzendenz oder der Unendlichkeit nach. Wegweisend ist nicht eine bestimmte religiöse Ausrichtung, sondern eine Vielfalt an Kulturen und Glaubensrichtungen - ganz so, wie die Stadt Köln es täglich (er-)lebt. Die Frage nach dem Glauben ist dabei nicht nur eine zutiefst menschliche, sie ist auch höchst brisant und tagesaktuell. Wir alle wissen: Glaubensfragen dienen nicht nur der Ergründung der Seele, sie werden auch zur Machtdemonstration und Gewaltausübung instrumentalisiert."

Aktuelles  RSS-Feed abonnieren

|17.11.17|

Das Jahr geht mit schnellen Schritten dem Weihnachtsfest und auch seinem Ende entgegen. Im liturgischen Kalender unserer Kirche endet das Jahr schon mit dem Christkönigsfest mehr...


|15.03.17|

Am sogenannten Passionssonntag, dem 2.April 2017 um 17 Uhr gestalten das Vocalensemble Udin d'ART und der Chor CANTAMUS, begleitet von einem Orchester aus Musikern des mehr...


|2016|

mehr...

Presse

(aktuelles - 29.01.2017)

[..] Die Musikauswahl und Inszenierung, traditionell und modern zugleich, entsprach wenig einem herkömmlichen Programm, sondern war überraschend anders. Der dynamische mehr...

Archiv

Besucher

seit dem 01.03.09: 204690